Aktuelles

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Information, Veranstaltungshinweise und andere Neuigkeiten.

Pfingstexkursion nach Baden-Württemberg und Basel vom 11. bis 14. Juni 2019

Es sind noch einige Plätze für die Exkursion verfügbar. Die Anmeldung ist über TUM-Online möglich. Nähere Informationen hier.

Unser Mitarbeiter Moritz Kindlein wurde mit dem 3.Platz für die beste Präsentation der Lebensmittelverfahrenstechnik ProcessNet ausgezeichnet.

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Moritz Kindlein, der bei der diesjährigen Jahrestagung der Fachgruppe Lebensmittelverfahrenstechnik der ProcessNet ausgezeichnet wurde. Die Jahrestagung fand dieses Jahr im Nestle Research Center in Lausanne statt. Er erlangte den 3. Platz mit dem Vortrag "Modelling the refining of chocolate and related molecular mechanisms with impact on rheology".

Gemeinsame Arbeit mit dem Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik (TUM) veröffentlicht

Gemeinsame Arbeit mit dem Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik (TUM) veröffentlicht
Inhalt:
"Enhancing the X-ray contrast of polymeric biochromatography particles for three-dimensional imaging"
Journal of Chromatography A
Link: www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0021967318316017

Neue Festtagsgrüße

www.youtube.com/watch

Unser Auszubildender Alexander Heeg wird mit dem Staatspreis der Regierung Oberbayern ausgezeichnet.

Alexander Heeg wir auf Grund seines überdurchschnittlichen Abschlusszeugnisses mit dem Staatpreis der Regierung Oberbayern ausgezeichnet.
Auszubildende, die am Ende Ihrer Ausbildung in Ihrem Abschlusszeugnis mindestens die Durchschnittsnote 1,5 erreichen, werden in Form einer Urkunde mit dem Staatspreis der Regierung Oberbayern ausgezeichnet.
Alexander Heeg konnte eine Durchschnittsnote von 1,4 erzielen.

Neues DFG Projekt zur Porennetzwerkmodellierung bei der Gefriertrocknung

Porennetzwerkmodellierung der Gefriertrocknung auf Basis lyomikroskopischer und tomographischer Messungen

Projektpartner

TUM, SVT Prof. Dr.-Ing Petra Först

OVGU Magdeburg, Lehrstuhl für thermische Verfahrenstechnik, Prof. Dr.-Ing. Evangelos Tsotsas und Dr.-Ing. Nicole Vorhauer

Gefriertrocknung ist ein zur Herstellung hochwertiger Produkte notwendiger und üblicher, jedoch auch langsamer und teurer Prozess. Versuche zur Effizienzsteigerung bringen den Prozess schnell in Bereiche, bei denen das Feststoffgerüst des Produktes erweichen und kollabieren kann. Solche schädigenden Ereignisse sind immer lokal und können daher durch Kontinuumsmodelle, die auch sonst in ihrer Aussagekraft eingeschränkt sind, grundsätzlich nicht erfasst werden. Daher soll im Projekt zum ersten Mal ein die Mikroskala direkt abbildendes Porennetzwerkmodell für die Gefriertrocknung entwickelt werden. Das Porennetzwerk wird dreidimensional und irregulär sein. Es wird die lokale, porenskalige Variation des Wärme- und Stofftransports sowie der Struktur und der Eigenschaften des zu trocknenden Körpers berücksichtigen, bei beidseitiger Kopplung zwischen Wärmetransport und Trocknung. Experimente des Gefrierens und anschließenden Gefriertrocknens von wässrigen Zuckerlösungen im Lyomikroskop werden die Modellentwicklung leiten. Dabei ist das Gefrieren sehr wichtig, weil es, von der Kühlrate abhängig, jenes Feststoffgerüst um Eiskristalle unterschiedlicher Größe und Form erzeugt, das anschließend getrocknet werden soll. Die Morphologie des eingefrorenen bzw. getrockneten Körpers wird aus dreidimensionalen Daten der Röntgentomographie ausgewertet und dient zur realitätsnahen Generierung des Porennetzwerkes. Das Porennetzwerkmodell wird mit Hilfe von Gefriertrocknungsexperimenten sowohl abseits wie auch im Bereich des strukturellen Kollapses abschließend parametriert und validiert.

Neue GZW-Veranstaltung "Wissenschafts- und Technikethik – Ein interaktiver Crashkurs"

Neue Veranstaltung für das Graduiertenzentrum Weihenstephan mit dem Titel  "Wissenschafts- und Technikethik – Ein interaktiver Crashkurs". Weitere Informationen und Anmeldung hier  oder direkt über TUMonline.

Neue Open-Access-Publikation zum Thema Flotation in Kooperation mit BASF

Modeling the Separation of Microorganisms in Bioprocesses by Flotation

Interdisziplinäre Open-Access-Publikation zum Thema "Opinion Dynamics"

Population Balance Modeling and Opinion Dynamics - A Mutually Beneficial Liaison?
(DOI: 10.3390/pr6090164)

Neue Veröffentlichungen zum Thema Filtration

"Decreasing Filter Cake Resistance Using Packing Structures"
 (DOI: 10.1002/ceat.201800254)

"Increasing Wort Flow by Flocculation of Fine Particle Fractions"

 (DOI: 10.23763/BrSc18-09bandelt)

Neue Veröffentlichung des Lehrstuhls zu molekulardynamischen Untersuchungen von Schokolade

In einem neuen Paper im Journal of Food Engineering mit dem Titel "Phospholipids in chocolate: Structural insights and mechanistic explanations of rheological behavior by coarse-grained molecular dynamics simulations" wird der Einfluss molekularer Strukturen auf die Fließeigenschaften von Schokolade untersucht. Das Paper ist über die Homepage des Journals zugänglich:
www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0260877418300694